DSC_1578

Seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es an unserer Schule für jeden Jahrgang eine Gemeinschaftsstunde. In diesen Gemeinschaftsstunden trifft sich jeweils ein Jahrgang in der Aula. Auch die Cappenberger Kinder kommen dazu. In den Gemeinschaftsstunden wird über die wichtigen Dinge des Schullebens gesprochen und beraten. Auch neue Ideen, Anregungen, aber auch Problemstellungen werden hier diskutiert.
In den ersten Gemeinschaftsstunden lernen die Kinder sich kennen. Im weiteren Verlauf haben sie Regeln gesammelt, die für das Zusammenleben in der Schulgemeinschaft wichtig sind. Somit hatten alle Kinder der Äckernschule die Möglichkeit, an der Regelfindung mitzuwirken. Diese Regelsammlung hat dann der Schülerrat zu den „10 Äckernregeln“ zusammengefasst

Eine Gemeinschaftsstunde findet ungefähr alle sechs Wochen statt und läuft in etwa folgendermaßen ab:

Begrüßung
Besprechung aktueller Themen:
Es wird besprochen, wie etwas geklappt hat und ob man beim nächsten Mal etwas anders machen könnte: z.B. Herbstfest, Projekttage, Umbauten,…
Thema der Gemeinschaftsstunde: z.B. Regeln, Achtsamkeit, Schul-Klassenklima, Schulhofgestaltung, wie löse ich Konflikte,…
Gemeinsame Aktion: Lied singen, ein Spiel,…oder eventuell ein Vortrag eines Kindes, einer Kindergruppe oder einer Klasse
Fragerunde: Die Kinder können wichtige Fragen an die Schulleiterin stellen
Verabschiedung: Vielleicht nehmen sich die Kinder etwas für die nächste Gemeinschaftsstunde vor oder sie sollen über etwas nachdenken, etwas erarbeiten, etc.