Abschiedsfest des Fördervereins

Abschiedsfest des Fördervereins

So geht das nicht!
Die können doch nicht alle einfach so gehen!
Da muss man doch was machen!

Wir organisieren zum Abschied für alle ein Fest!
Zum Abschied der Kolleginnen Christa Beermann-Sinkowicz und Dr. Barbara Gabriel, zum Abschied der Schulleiterin Cäcilia Halfmann, zum Abschied der beiden Reinigungskräfte Galina Roppel und Therese Chojnacki, zum Abschied der beiden ehemaligen Vorsitzenden des Fördervereins Eva-Maria Tröder und Yvonne Arnskötter, zum Abschied der Sekretärin Monika Cymontkowski.
Sandra Ruhnau und Nicole Eßmann, die beiden Vorsitzenden des Fördervereins, waren sich einig – und diese Idee fanden nicht nur die Lehrerinnen und Lehrer der Äckernschule gut. Auch die Kinder waren begeistert. Genau so wie viele Eltern, Großeltern und Ehemalige, die der Einladung gefolgt waren.
Das erste große DANKESCHÖN ging an Galina Roppel und Therese Chojnacki, die beiden Reinigungskräfte, die viele Jahre dafür gesorgt haben, dass man sich an der Äckernschule in sauberen und gepflegten Räumen wohlfühlen konnten, die aber nach den Sommerferien leider zur Hauptschule wechseln müssen. Kinder aus mehreren Klassen hatten für die beiden ein Lied umgedichtet, das sie mit kleinen Szenen ausschmückten: Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh und sehet Galina und der Therese zu. Weitere Dankes- und Abschiedsworte folgten. Aber es gab nicht nur Verabschiedungen auf diesem Fest. Unter den Zuschauern konnte man auch einige “Neue” entdecken. Wobei das allerdings nicht auf alle gleichermaßen zutrifft.  Martin Rusche hat die Äckernschule bereits vor einem Jahr kennen gelernt, als er Vertretungsunterricht übernommen hatte. Jetzt kehrt er als “richtiger ” Kollege zurück. Gunter Zotzmann wechselt von Werne nach Bork und verstärkt das Kollegium im neuen Schuljahr. Andrea Dabrowski unterrichtet schon mehrere Jahre an der Äckernschule, zuletzt als Klassenlehrerin der 1c in Cappenberg. Frau Halfmann nutzte die Gelegenheit, sie als neue kommissarische Schulleiterin vorzustellen. Nach dem abschließenden musikalischen Teil des Programms erfolgte die Eröffnung der unterschiedlichsten Spielstände. In der Turnhalle war ein Bewegungsparcours aufgebaut. Die Theater-AG der 3b führte unter der Leitung von Frau Sinkowicz das Stück “Das einsame Schlossgespenst” auf. Und natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.