Schulhofgestaltung in Cappenberg

Schulhofgestaltung in Cappenberg

Vor den Sommerferien startete die Klasse 4d in Cappenberg mit einem Projekt zur „Schulhofgestaltung“. Die Kinder haben sich Gedanken dazu gemacht, wie der Schulhof durch aufgemalte Spiele noch ansprechender für sie gestaltet werden kann. Zunächst durften alle Kinder ihre Ideen aufmalen und diese in den Eingangsbereich der Schule hängen. Aus diesen Ideen wurde von Frau Göddeke und Frau Sandmann eine Vorauswahl an Spielen getroffen, die auf dem Schulhof umsetzbar sind. Das waren die Spiele „Mensch ärgere dich nicht“, „Twister“, „Rennstrecke“, „Sternenlauf“, „Die Rakete“ und „Zahlenwerfen“. Da auf dem Schulhof aus Platzgründen nur drei Spiele aufgemalt werden können, führte die Klasse 4d eine Umfrage in den einzelnen vier Klassen durch. Hierbei wollten sie herausfinden, welche der sechs Spiele die Kinder gerne dauerhaft auf den Schulhof aufgemalt haben wollen. Jedes Kind durfte für zwei der sechs Spiele abstimmen. Die Ergebnisse wurden zunächst in Strichlisten eingetragen, im Anschluss mit Hilfe eines Diagrammes ausgewertet und dann den anderen Klassen präsentiert. Die Wahl fiel dabei auf die Spiele „Twister“, „Mensch ärgere dich nicht“ und „Rennstrecke“. Um auch die Eltern über die Entscheidung zu informieren, wurde das Diagramm mit den Ergebnissen in den Eingangsbereich gehängt.

In den Sommerferien war es dann so weit. Die ausgewählten Spiele wurden professionell von einem Unternehmen auf den Schulhof aufgemalt. Im gleichen Zuge wurden auch ein Fußballfeld mit integriertem Völkerballfeld sowie zwei Abwurflinien auf dem Basketballfeld aufgezeichnet. Die Begeisterung nach den Sommerferien war groß, denn nun ist unser Schulhof durch weitere Spielmöglichkeiten bereichert worden.